Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

27. Apr 2014 150

Trabi goes Amstetten

Eigentlich sollte die Headline lauten: Team ROST gewinnt die Tagesclassic im Rahmen des Staatsmeisterschaftslaufes der 3/4 Classic in Amstetten, doch Joschi Weithaler und Michaela Klossova stahlen allen die Schau! Nicht dass es etwas Besonderes wäre, dass die beiden Seriensieger die 3/4 Classic gewinnen, aber mit einem 26 PS starken Trabant 601s Deluxe aus 1970 ist das schon bemerkenswert und ein Schock für die Sportwagenfraktion. Hilfreich war sicher, dass die Lichtschranken bei den Schnittprüfungen immer bei den Bergab Passagen angesetzt waren, ansonsten hätte sich der kleine Ossi und sein Joschi etwas anderes einfallen lassen müssen ...

Ergebnis Staatsmeisterschaft Gesamt nach 26 Wertungen (6 Schnitt-, 20 Sollzeitprüfungen):

1) Weithaler/Klossova 5,80

2) Maierhofer/Erber 8,40

3) Frech/Frech 8,86

4) Berger/Holly-Berger 9,20

5) Hemmelmayer/Horeth 10,38

Leider waren nur 17 STM Teilnehmer der Sport Classic am Start, 19 Teams fuhren die Classic Light, 13 Teams fuhren die Tagesclassic am Samstag, die der Veranstalter dankenderweise nach Anfrage des TEAM ROST´s ermöglicht hat und ebenso wie die Light Classic im ÖMVV Cup gewertet wird. Es waren somit (Samstags) 49 Teams am Start einer hervorragend organisierten Classic Rallye.

Einzelne Pannen wurden von einem ebenso hervorragenden Moderator der Siegerehrung in witziger Form erläutert, sodass eine gestrichene Schnittprüfung aufgrund eines rebellischen Bauern oder eines nicht auffindbaren Lichtschranken aufgrund eines sehr verlässlichen aber am falschen Ort positionierten Zeitnehmers zur Erheiterung beitrugen.

Ergebnis Light Classic (Fr + Sa; 20 Wertungen):

1) Team Teufl 11,74

2) Team Mirtl 12,55

3) Team Mayerhofer 21,57

Ergebnis Tages Classic (Sa 14 Wertungen) :

1) Team ROST 4,88

2) Team Grießenberger 19,70

3) Team Lueger 20,14



Einzig ein Halt bei einem Fest mit Jahrmarktscharakter in Leiben war unseres Erachtens eher entbehrlich, hätte man stattdessen eine Pause in der Wachau an der Donau oder im malerischen Maria Taferl eingelegt. Die Strecke war sehr schön, die ZK´s teilweise eng aber machbar . (26 PS)

 Team ROST ist mit der abgelieferten Performance zufrieden, wären wir gesamt mit unseren 4,88 Pkten auf Rang 7 gesamt am Samstag gelandet, mit knappen Rückstand hinter der absoluten Spitze.

Rost`s Rangliste wird in der kommenden Woche aktualisiert, bitte um Geduld. nach Südsteiermark Classic, 3/4 Classic, Höhenstrassen Classic, SZ Classic, Seiberer und Wachau Classic Rallye Ori ist es ein Super Weekend, wo es viele Punkte zu verteilen gibt...

top 15
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Goeller Classic Edelweiss Classic Moedling Classic Planai Classic www.mx5.events Höllental Classic Ennstal Classic thermen-classic.at
Rossfeld Rennen Wachau Eisenstrasse Classic Salz und Oel Salzburger Rallye Club hannersbergrennen.at Ebreichsdorf Classic legendswinter-classic.de bergfruehling-classic.de
1000km.at - Club Ventielspiel www.roadstertouren.at Gaisberg Rennen team-neger.at Moedling Classic legendswinter-classic.de Edelweiss Classic Rossfeld Rennen