Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

27. Sep 2015 155

Gesamtsieg von Ruckendorfer/Schickmaier bei der Falkenstein Classic

"Safari Feeling" für die Teilnehmer der Falkenstein Classic bescherte eine kurze Schlammpassage, die aufgrund der starken Regenfälle kurzfristig entstanden war und für so manches steckengebliebenes Fahrzeug sorgte. Wer nicht beherzt, aus Angst vor möglichen Schäden an seinem Oldie, die Passage in Angriff nahm, blockierte den Güterweg. Auch ein Sprung in den Gatsch zum Anschieben half nur bedingt, kann ich euch aus eigener Erfahrung berichten :-)

Letztlich schafften es alle wieder heraus, doch der Zeitplan kam durch die Verzögerungen teilweise stark durcheinander, zumal noch eine Umleitung durch ein Radrennen den Rest besorgte.

Viele Teilnehmer konnten dadurch die Startzeit der folgenden Schnittprüfungen nicht erreichen. Manche glaubten durch Start bei der nächsten freien Minute diese SP noch zu retten, andere wie wir, versuchten fliegend die paar Minuten in der SP noch einzufahren. Franz Pintarich entschied sich zur fairsten sportlichen Entscheidung indem er die 2 kurz aufeinanderfolgenden Schnittprüfungen aus der Wertung nahm.

Die Rallye

Dann legten sich die größten Aufregungen. Es folgte ein grandioser Rallyetag mit hervorragenden Sonderprüfungen. Tricky- Timing Prüfungen wechselten sich mit navigationsintensiven Schnittprüfungen auf Güterwegen ab. Alles natürlich sportlich zu fahren (PINTO bürgt für Qualität) aber machbar. Die Rallyestrecke vom Feinsten durch die herrlichsten Gegenden des Wein -u. Waldviertels. Die Mittagsrast im Gasthaus Staar (Wolfshoferamt) mit Kohlehydraten in Form von gschmackigen Kartoffelnudeln waren der Wendepunkt der Rallye. Der Stadt GP in Laa/Thaya ein weiterer legendärer Höhepunkt und weitere herausfordernde Schnittprüfungen folgten. Die ebenso legendäre 4er  Schlauch-Lichtschranken- Kombination in der Kellergasse in Falkenstein, die schon nach dem Start in anderer Richtung befahren wurde bildeten den sportlichen Abschluss.

Siegerehrung im Schloss Poysbrunn

Märchenhafte Stimmung am Abend im Märchenschloss Poysbrunn, einer großartigen Location, die stimmungsvoller nicht sein konnte.

Großartiges Buffet, elegante aber doch lockere Atmosphäre brachten in einer von Franz launisch, unterhaltsam moderierten Siegerehrung

Herbert Ruckendorfer und Gudrun Schickmaier als Gesamtsieger hervor, ihren 1en überhaupt! Die Neuhofener machten sich überhaupt das Podium untereinander aus : Pungersek Brothers auf 2; Grabner Vater-Sohn Gespann auf 3:  Wir Gratulieren!

(Einzig Fritz Jirowsky hätte dieses Trio vom ORC Neuhofen  gesprengt, musste aber baujahr-bedingt in der Gästeklasse starten.)

 

Fazit

Ein aufrichtiges, herzliches Kompliment und Dank an Franz u. Uschi Pintarich  und ihrem Team für die Organisation dieser hervorragenden Rallye. Roadbook, Zeitnahme, Streckenwahl Locations, Verpflegung ausgezeichnet!

 

Schön auch dass ihr auf Kritikpunkte des Vorjahres entsprechend reagiert habt. Erkennbar eure Liebe zu unserem Sport! Schade dass nicht mehr Teams nach Falkenstein gefunden haben. Diese Rallye in dieser Form ist ein Muss für jeden der sportlich Classic Rallyes fährt!

 

Danke Euch

Stephan + Michi

 

P.S.: es erübrigt sich zu erwähnen, dass wir 2016 wieder dabei sind, dann mit dem 124er der kein Problem mit einer Schlammpassage hat :-)

top 15
als bedenklich melden
Kommentare

Jiro
27. Sep 2015

Herzliche Gratulation an die Sieger, welche schon öfter "aufgezeigt" haben, jetzt hat es geklappt!
Bezüglich Rallye kann ich mich anschließen, tolle Herausforderungen, sehenswerte Strecken und ein nettes Team!
Diese Rallye hat sich viel mehr Teilnehmer verdient!!!
LG Fritz

eugen
28. Sep 2015

Vorab auch von meiner Seite her eine herzliche Gratulation an die Sieger.

Und euch - Michi & Stephan - danke ich für diesen informativen Bericht von der Falkenstein.

Schöne Grüße
;-) eugen

roadstertouren
29. Sep 2015

Herzliche Gratulation an die Sieger!
Ich will deinem Bericht voll und ganz zustimmen. Es war eine schöne Veranstaltung, die sich auf jeden Fall mehr Teilnehmer verdient!

Danke an Uschi, Franz und das ganze Team für den tollen Tag!
LG Gerhard

peterstaud
29. Sep 2015

Leider lassen bei den herausfordernden Rallies die Teilnehmerzahlen nach. Dafür waren viele der besten Teams am Start. Um so mehr freut es mich für Herbert und Gudrun.
Hoffe ebenfalls auf mehr Starter im nächsten Jahr. Das haben sich die Rallye und vor allem die Veranstalter mehr als verdient. Danke Uschi, Franz und das ganze Team.
Auf bald, Peter

hollinek
29. Sep 2015

Wie immer eine sehr gute Rallye, herrliche Streckenführung, genaues Roadbook, interessante Schnitt- und Timing-Prüfungen, Sportlicher Umgang mit unvorhersehbaren Ereignissen. Unverständlich, dass die Veranstaltung nicht mehr Starter anzieht! Vielen Dank an Franz, Uschi und besonders an Gustav, mit dessen (Lade-)Hilfe wir trotz defekter LIMA doch noch bis ins Ziel kamen.
Nächstes Jahr wieder!
LG Richard und Eva

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Edelweiss Classic Rossfeld Rennen 1000km.at - Club Ventielspiel Moedling Classic bergfruehling-classic.de Wachau Eisenstrasse Classic hannersbergrennen.at Salz und Oel
Höllental Classic Planai Classic Goeller Classic legendswinter-classic.de thermen-classic.at Ennstal Classic Salzburger Rallye Club Ebreichsdorf Classic
www.mx5.events www.roadstertouren.at Gaisberg Rennen team-neger.at legendswinter-classic.de bergfruehling-classic.de Moedling Classic hannersbergrennen.at